Vorschaubild für G+
18. und 19. Januar 2014

Ausschreibung – WinTri 2016

Stand 11.12.2015 (Änderungen vorbehalten) – DOWNLOAD
** Änderungen in roter Farbe **


Sportordnung Österreich ÖRTV

Sportordnung Deutschland (DTU)

20151204 Logo ÖRTV offiziell Meisterschaft

Druck

2. Wintertriathlon im Langlaufdorf Faistenau/Fuschlseeregion

Deutsche Meisterschaft (DM 2016-01) / Österreichische Staatsmeisterschaft (5/003/16)

Termin

Sonntag, 17. Januar 2016

Start/Ziel

Schulsportplatz
Bramsaustr.,
5324 Faistenau, Österreich

Veranstalter

Union Old Men Team Faistenau
Kirchenweg 17
5324 Faistenau

+43 (0)664 2529007
info@oldmenteam.at

Ausrichter/Träger der Veranstaltung

Langlaufdorf Faistenau
Langlaufdorf Faistenau

Wettkampforgane Rennleitung

Organisationsteam 2. Wintertriathlon Faistenau

Wettkampfgericht/Schiedsgericht

Chief-Technical Officer (“TO”) und Technical Officer

Verbandsvertreter (Vorsitz), Ausrichtervertreter, TO-Vertreter

Organisation

Anja Kobs
Am Kirchberg 10
82239 Alling

+49(0)152 31780407
anja.kobs@wintertriathlon.eu


Haftung/Witterung
Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung bei Unfall, Diebstahl und Schäden weiterer Art, die den Teilnehmern entstehen können. Dies gilt für die gesamte Dauer der Veranstaltung.

Muss der Veranstalter wegen höherer Gewalt oder aufgrund behördlicher Anordnung oder aus Sicherheits­gründen Änderungen in Durchführung der Veranstaltung vornehmen oder diese ganz absagen, besteht keine Schadensersatzpflicht des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer. Eine Erstattung des vollen Startgeldes setzt voraus, dass der vollständige Ausfall der Veranstaltung in den Verantwortungsbereich des Veranstalters fällt. Muss die Veranstaltung wegen höhere Gewalt (z.B. Schneemangel) ausfallen oder hat der Veranstalter den Ausfall der Veranstaltung sonst nicht zu vertreten, wird das Startgeld unter Anrechnung der Aufwendung des Veranstalters erstattet. Eine mögliche Entscheidung hierzu wird final am Mittwoch 13.01.2016 um 12Uhr getroffen und über die Homepage des Veranstalters kommuniziert
Dem Teilnehmer bleibt der Nachweis vorbehalten, dass der Aufwand des Veranstalters geringer ist.


 

Hauptwettkampf – 17. Januar 2016

Wertungsformen, Distanzen und Anmeldung

Einzelwertung und Staffelwettbewerb als Rundkurs (in Klammern Anzahl der Runden)

Klassisch
7,5 km Crosslauf (3)
12,8 km Rad/MTB  (4)
8 km Langlauf in freier Technik  (2)

Sprint
2,65 km Crosslauf (1)
6,4 km Rad (2)
4 km Langlauf in freier Technik (1)

Teilnahmeberechtigung

Für Einzelstarter und Staffelmitglieder gilt ein Mindestalter von 16 Jahren welches sich aus dem Geburtsjahr ergibt. Teilnahmeberechtigt sind Athleten mit

a)   gültigem Startpasses/Jahreslizenz des jeweiligen nationalen Triathlonverbandes oder

b)  Tageslizenz. Eine Tageslizenz kann für EUR 8 mit der Anmeldung angefordert werden. Bei Nachreichung eines Startpasses/Jahreslizenz wird die Lizenzgebühr nicht zurückerstattet.

Bei der Hobbywertung über die Sprintdistanz ist keine Jahres-/Tageslizenz notwendig!

Wettkampfordnung
Der Veranstaltung liegen die Verbandsordnungen des Österreichischen Triathlonverbandes (Sport-, Veranstalter-, Liga-, Doping-, Meisterschafts- und Kampfrichterordnung), sowie die Recht s- und Disziplinarordnungen zugrunde. Mit der Online- Anmeldung erkennt der Teilnehmer die Wettkampfordnung und die Rechts- und Verfahrensordnungen als für sich verbindlich an. Dies gilt auch für die Deutsche Meisterschaft.

Anmeldung

a)   Die Anmeldung muss durch die Online-Anmeldung über das Internet erfolgen. Die Adresse lautet: www.wintertriathlon.eu. Die Startliste kann im Internet eingesehen werden.

b)  Die Teilnahme ist ein höchstpersönliches Recht und jeder Teilnehmer muss seine Startunterlagen persön­lich abholen sowie im Besitz eines gültigen Startpasses (=Jahreslizenz) sein, der an der Ausgabestelle oder bei sonstigen Kon­trollen seitens der Organisation zusammen mit dem Personalausweis/Pass vorzuzeigen ist. Ohne Startpass muss eine Tageslizenz erworben werden. Für Staffel-Teilnehmer ist kein Startpass bzw. keine Tagesli­zenz erforderlich. Für Staffel-Teilnehmer ist kein Startpass bzw. keine Tageslizenz erforderlich.

c)   Ein Startplatztausch kann über die Tauschbörse im Internet bis 12.Januar 2016 vorgenommen werden.

Meldeschluss

Mittwoch, 13.Januar 2016 – 24Uhr (inkl. personalierter Startnummer)

Nachmeldungen sind am Wettkampftag bis zwei Stunden vor Beginn der Veranstaltung gegen Nachmeldegebühr möglich!

Startgeld

Einzelanmeldung

EUR 39 jeder Teilnehmer
bei Anmeldung bis 31.12.2015

EUR 54 jeder Teilnehmer
vom 01.01.2016 – 13.01.2016

Nachmeldung am 16.01. und 17.01.2016 bis 9 Uhr:
EUR 54 + EUR 10 Nachmeldegebühr (bei Teilnahme an ;eisterschaft ÖRTV und DTU klassisch + 20 EUR)

Hobbywertung & Sprint(nur JGD und JUN)

EUR20 jeder Teilnehmer
bei Anmeldung bis 31.12.2015

EUR 30 jeder Teilnehmer
Bei Anmeldung vom 01.01.2016 –  – 13.01.2016

Nachmeldung am 16.01. und 17.01.2015 bis 9 Uhr:
EUR 30 + EUR 5 Nachmeldegebühr

Staffel

EUR 69 jede Staffel
bei Anmeldung bis 31.12.2015

EUR 89 jede Staffel
vom 01.01.2016 – 13.01.2016

Nachmeldung am 16.01. und 17.01.2016 bis 9 Uhr:
EUR 89 + EUR 10 Nachmeldegebühr

Vereinsrabatt: Bei 5 Meldungen aus einem Verein (egal welche Disziplin und Distanz) gibt es 10% Rabatt auf dem Gesamtpreis.

Bankspesen gehen zu Lasten des Teilnehmers. Der Ausrichter und Träger der Veranstaltung, der Tourismusverband Faistenau ist, unecht steuerbefreit, daher wird keine Umsatzsteuer im Betrag ausgewiesen.

Startgeschenk, Erstverpflegung nach dem Wettkampf, Finisher-Geschenk, ärztl. Betreuung und Ergebnislisten sind in der Anmeldegebühr enthalten. Zusätzlich wird es einen Massageservice geben.

Urkunden können nach dem Wettkampf im Internetportal runtergeladen werden.

Des Weiteren gibt es nach dem Wettkampf im Hotel Alte Post in Faistenau eine Finisher-Party inklusive Siegerehrung und Tombola. Für EUR 10 kann hierfür ein Gutschein für eine hochwertige Verköstigung (3-Gänge-Menü oder Büffet) optional gebucht werden.

Logo Alte Post

Skiservice

Ski-Test: Die Firma Atomic/Salomon wird am Samstag vor Ort sein und Testmaterial zur Verfügung stellen (Langlaufski und Schuhe).

Wachsservice

Die Firma TOKO wird ebenfalls am Samstag einen Wachsservice anbieten

Zudem befindet sich nur 800 Meter vom Wettkampfgelände das Sporthaus Auer – Skiverleih & Skiservice. Täglich von 9 – 17 Uhr geöffnet, Tel.: 0043 6228 2333, www.sportauer.com


Optionale Leistungen

Kostenlose Leih-Ski

Über die Firma Atomic und das Sporthaus Auer verfügen wir über ein Kontingent von 20 Paar Leih-Ski, welche bei der Anmeldung kostenfrei – „first come first serve“ – mitgebucht werden können.
Verköstigung Finisher-Party – s. oben

Zeitnahme

Die Zeiterfassung erfolgt ausschließlich durch das vom Veranstalter gestellte Zeiterfassungssystem „Chipzeitnehmung SAIKO Sport-Timing“. Für einen Verlust wird der Teilnehmer in Haftung genommen. Die Gebühr für den Verlust eines Gerätes kann in der Meldestelle eingesehen werden. Für die Zeiterfassung ist der jeweilige Teilnehmer selbst verantwortlich. Der Transponder-Chip des Zeiterfassungssystems ist nach Maßgabe des Veranstalters wäh­rend des Wettkampfs zu tragen.
Alle Teilnehmer, die keinen eigenen gelben Chip besitzen, erhalten zusammen mit dem Startpaket einen SAIKO-Timing Chip inkl. Chipband. Gelbe Eigenchips werden nur bei Online-Voranmeldung über fitlike.at akzeptiert; Chipband wird hierfür nicht gestellt! Ohne Chip am Fuß KEINE Zeitnahme! Staffeln können pro Staffel EINEN eigenen Chip nutzen.

Logo saiko_sport_timing

Check-out/ Chiprückgabe

Der Check-out des Equipments (Rad, Wechselbeutel) erfolgt nach Zielschluss. Gegen Rückgabe des SAIKO Sport-Timing Chips erhält der Athlet/der Staffelteilnehmer sein Equipment. Bei eigenen Chips wird über das SAIKO Sport-Timing System das Eigentum geklärt und das Equipment ausgegeben.

Altersklasseneinteilung und -wertung

Triathleten/innen dürfen gemäß ÖTRV Sportordnung erst ab Jahrgang 2001 (15 Jahre) teilnehmen

Einteilung – getrennt M/W

Wertungsklasse Bezeichnung Alter Jahrgang
Elite/Pro PRO Ab 18 Jahre Ab 1998
Jugend (Sprint) *) JGD 15+17 Jahre 2001/2000/1999
Junioren (Sprint) *) JUN 18+19 Jahre 1998/1997
U23 U23 20-23 Jahre 1993-1996
Eliteklasse I M/W 24-29 24-29 Jahre 1987-1992
Eliteklasse II M/W 30-34 30-34 Jahre 1982-1986
Eliteklasse III M/W 35-39 35-39 Jahre 1977-1981
ab Masters 40 M/W40-M/W75 im 5er Schritt ab 1976
Höchste AK M/W80 75+ Jahre Jgd 1941 u. älter

 *) s. Hinweis bei Meisterschaften

Wertungen & Preise

Eine Ehrung findet für die ersten drei Plätze in der Gesamtwertung statt, unabhängig davon, ob als Profi oder Altersklassenathlet gemeldet wurde. Zusätzlich die ersten drei Plätze der Altersklassen. Es finden keine Mannschaftswertungen statt. Sach- und Geldpreise, die nicht persönlich während der Siegerehrung bei der eigenen Ehrung abgeholt werden, verfallen.
Preisgeld
Männer/Frauen: €150/ €100/ €50.

Hobbywertung (Sprintdistanz):
Die jeweils ersten 3 Männer und Frauen der Hobbywertung erhalten einen Sachpreis.

Deutsche/Österreichische Meisterschaft

  • WER: Jede Meldung ab Alter 20 (ab Jhg 1995) und Elite/Pro-Athleten mit Staatsangehörigkeit „DE“ (für Deutschland) im Besitz eines gültigen Startpasses wird automatisch in die Meisterschaftswertung genommen. Die 2015er Lizenz wird durch Vorlage des Passes bzw. Abgleich der Nummer durch einen Kampfrichter bei Abholung der Unterlagen kontrolliert.
  • Ausschluss: Jugend und Junioren über die Sprintdistanz (Österreich)
  • Meldung innerhalb der Meldefrist
  • *) Ausschluss: Jugend und Junioren über die Sprintdistanz sowie Mannschaftswertung
  • Bei der Dt. Meisterschaft erfolgt die AK-Wertung nach der 2016er Sportordnung der DTU (§10.3) erst ab AK 20 (Jahrgang 1996!) in 5er Schritten; ansonsten gilt das Reglement vom ÖRTV. Das heißt, Junioren (16-19 Jahre) können nicht an Meisterschaftswertung teilnehmen, die Teilnahme am Sprintbewerb steht jedoch generell offen

Prämiert werden die je 3 Gesamtplatzierten (m/w) mit Pokalen sowie die Altersklassenplatzierten mit Medaillen, überreicht durch die DTU

Mannschaftswertung

Die beste Mannschaft (= 3 Personen aus dem gleichen Verein, egal ob m/w) wird mit einem Sachpreis prämiert.

Staffelwertung

Der Staffelwettbewerb wird im Rahmen des Rennens über die Einzelstartdistanz (“Klassisch”) durchgeführt. Daher gelten alle Angaben wie Startzeiten, Streckenführungen etc., die in dieser Ausschreibung für Einzelstarter gemacht werden, gleichermaßen für den Staffelwettbewerb. Jeder Staffelteilnehmer erhält eine eigene Startnummer. Die Ablösung zwischen den Team-Mitgliedern erfolgt durch Übergabe des Transponder-Chips am Wechselplatz der jeweiligen Staffel.

Jede Staffel besteht aus einem Läufer, einem Rad­fahrer und einem Langläufer. Die Startnummern der Staffel­mitglieder unterscheiden sich von denen des übrigen Feldes. Die Wettkampfbesprechung, der Ablauf des Start­vorganges, die Endversorgung und die Siegerehrung entsprechen den übrigen Regularien. Es sind Damen, Herren und Mixed-Staffeln zugelassen. Es erfolgt keine separate Wertung der unterschiedlichen Klassen. Für die ersten drei Staffeln gibt es Sachpreise.

Vorläufiger Zeitplan:

Samstag, 16. Januar 2016

15.00 – 17.00 Uhr: Abholung Startunterlagen in der Turnhalle Faistenau / Nachmeldungen

17.00 – 17.30 Uhr: Wettkampfbesprechung DTU für deutsche Athleten. Gäste willkommen

Sonntag, 17.01.2016

08.00-09.00 Uhr: Nachmeldung

08.00 – 10.00 Uhr: Ausgabe der Startunterlagen in der Turnhalle Faistenau

9.30-10.30Uhr: check-in

10.00 Uhr: Wettkampfbesprechung – Teilnahme verpflichtend

10.50 Uhr: Startaufstellung in Blöcken mit Athletenvorstellung
11.00 Uhr: Start des 2. Wintertriathlons Faistenau
11.00Uhr Start Klassisch männlich
11.02Uhr: Start Klassisch weiblich
11.05 Uhr: Start Staffeln
11:06 Uhr: Start Hobby- und Sprintwertung

ca. 12.05 Uhr: Erster Athlet Sprint im Ziel

ca. 12.20 Uhr: erster Athlet Klassisch im Ziel

ab ca. 13.00 Uhr:  check-out (wenn der letzte Radfahrer die Wechselzone passiert hat)

ab ca. 14.30 Uhr: Siegerehrung mit Tombola

Der vollständige Zeitplan ist dem Internet-Auftritt www.wintertriathlon.eu aktuell ab 3 Tage vor dem Wettkampf zu entnehmen.

Zeitlimits

(nur für klassische Distanz; Hobby und Sprint ohne Zeitlimit!)

Laufen: 55min
Laufen und Rad: 01.45h
Gesamt: 2.30h

Verpflegung

Es gibt keine Verpflegung an der Strecke. Es ist untersagt Eigenverpflegung an der Strecke anzubringen.
Nach dem Wettkampf wird im Zielbereich eine sofortige Erstverpflegung der Firma NUTRILITE; in der angrenzenden Turnhalle ein Kuchenbüffet und Getränke gereicht. Im Hotel Alte Post findet im Anschluss die Finisherparty mit Siegerehrung und Tombola statt (s. oben)

Betreuung und medizinische Versorgung

Im Start/Zielbereich befindet sich eine ambulante Versorgungsstationen.

Dusch- und Umkleidemöglichkeiten gibt es in der angrenzenden Turnhalle.


Sonstige Regeln für die Teilnahme

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Streckenführung und -länge aufgrund Witterungsverhältnisse (zu viel / zu wenig Schnee) kurzfristig zu ändern. Änderungen werden kurzfristig und täglich über die Webseite und Facebook kommuniziert.

Staffelwettbewerb

Der Staffelwettbewerb wird im Rahmen des Rennens über die Einzelstartdistanz durchgeführt. Daher gelten alle Angaben wie Startzeiten, Streckenführungen etc., die in dieser Ausschreibung für Einzelstarter gemacht werden, gleichermaßen für den Staffelwettbewerb. Jeder Staffelteilnehmer erhält eine eigene Startnummer. Die Ablösung zwischen den Team-Mitgliedern erfolgt durch Übergabe des Transponder-Chips am Wechselplatz der jeweiligen Staffel. Dabei gelten folgende Regeln, die Nichteinhaltung führt zur Disqualifikation:

  • Wechsel Lauf/Rad: Zuerst muss der Transponder übergeben werden, erst dann darf der Helm aufgesetzt und dann das Rad aufgenommen werden
  • Wechsel Rad/Langlauf: Das Rad muss zuerst am Ständer ordnungsgemäß mit Sattel zuerst in der Stange eingehängt werden, erst dann darf der Transponder übergeben und die Skiausrüstung aufgenommen werden.

Laufen

Es sind je nach Wertungsklasse eine bzw. drei Runden á 2,45 durch das Dorf, über den Winterwanderweg und der Gemeindestraße der Gemeinde Faistenau zu absolvieren. Der Durchlauf zur zweiten Runde erfolgt über die Wechselmatte. Höhenmeter pro Runde: 31hm. Die letzte Runde beträgt zur Wechselzone 2,65km mit 38 Höhenmetern.

  • Die Startnummer ist auf der Trikotvorderseite zu tragen.
  • Spikes sind erlaubt

Radfahren

Je nach Wertungsklasse sind 2 oder 4Runden á 3,185km mit je 77 Höhenmeter zu absolvieren. Die Radstrecke befindet sich auf Wanderwegen sowie auf befestigten (asphaltierten) Gemeindestraßen in Faistenau.
Von der Wechselzone führt die Strecke auf der Bramsaustraße  Richtung Bramsau Bräu. Von dort aus dem Kugelberg entlang über den Winterwanderweg bis zur Abzweigung zur Bichlstraße. Hier ist eine steile Abfahrt durch ein Waldstück zu bewältigen mit einem kurzen Anstieg zur Bichlstraße. Auf der Bichlstraße geht es wiederum über ein Steilstück Richtung Vordersee. An der Kreuzung mit der Lohstraße geht es um eine 90° Kurve und auf der Lohstraße wieder Richtung Faistenau. Am Ortseingang geht es rechts weg zur Kirchenstraße. An der Kreuzung mit der Kirchenstraße geht es links hinauf in das Ortszentrum von Faistenau. Um den Dorfplatz, zwischen Kirche und Raifeisenbank durch und über die Bramsaustraße Richtung Ausgangspunkt. Vor dem Wechselzonenbereich geht es rechts weg auf den Rupertiweg und nach zwei engen Linkskurven wieder Richtung Bramsaustraße. Auf der Bramsaustraße geht es wieder Richtung Bramsau Bräu zur zweiten Runde.

Sofern es die Schneebedingungen ermöglichen, wird der Großteil der Strecke auf Schneefahrbahn sein. Die Strecken werden natürlich geräumt.

Wir legen darauf Wert, dass die Strecke von jedem bewältigt werden kann und werden uns dafür auch an den Witterungsverhältnissen orientieren.

Räder und Helme sind mit den in den Startunterlagen vorhandenen Startnummern auszurüsten

  • Die Startnummer ist auf der Rückseite zu tragen
  • MTB’s sind vorgeschrieben – Crossräder sind nicht erlaubt
  • Windschattenfahren ist erlaubt (Ausnahme Wechselzone)
  • Jeder Teilnehmer muss einen radsportspezifischen Helm mit geschlossenem Kinnriemen tragen, dessen Aufbau den Bestimmungen eines anerkannten Prüfin­stitutes entspricht. Der Helm ist beim Check-in am Rad zu platzieren
  • Wettkampfteilnehmern ist es erlaubt, ihr Fahrrad über die Strecke zu schieben oder zu tragen.
  • Die Annahme fremder Hilfe ist verboten, soweit die Sportordnung keine Ausnahmen vorsieht. Als Ausnahmen gelten insbesondere Notfälle (Gesundheitsgefährdung) und Hilfen durch vom Ausrichter hierfür eingesetzte Personen

Langlauf

Die abschließende Disziplin erfolgt in freier Technik. Es sind je nach Wertungsklasse eine oder  zwei Runden (4km) auf der leicht kupierten Bramsauloipe zu absolvieren. Es erfolgt keine Zeitnahme nach der ersten Runde. Der Zieleinlauf erfolgt über die dafür vorhergesehene Matte.

  • Die Startnummer ist wieder an der Trikotvorderseite zu tragen.
  • Ski sind mit den in den Startunterlagen vorhandenen Startnummern auszurüsten
  • Ski und Stöcke dürfen gewechselt werden

Allgemeines

  1. Jeder Teilnehmer ist für die Erfassung seiner Zwischen­zeiten und Endzeit mit verantwortlich. Das zur Zeitnahme notwendige Zeiterfassungsgerät hat der Teilnehmer nach Maßgabe des Veranstalters während des Wettkampfes zu tragen.
  2. Den Anweisungen der Wettkampfleitung, der Ärzte und Rettungsdienste ist Folge zu leisten.
  3. Das Hören von Musik über IPod, I-Phone oder ähnliches ist untersagt und führt zur Disqualifikation
  4. Startnummern dürfen weder verkleinert noch anderwei­tig verändert werden.
  5. Proteste können nur schriftlich gegen Hinterlegung von EUR 25 gemäß ÖTRV-Sportordnung eingereicht werden.
  6. Die Rad-/Skirückgabe in der Wechselzone erfolgt gegen Rückgabe des Zeitnahme-Chips und Vorzeigen der Startnummer.
  7. Bei der Verwendung eines eigenen Chips wird durch auslesen der Chipdaten das Equipment dem Athleten zugeordnet und zurückgegeben.
  8. Der Veranstalter behält sich das Recht kurzfristiger Änderungen vor.
  9. Es gilt die Verbandsordnungen des Österreichischen Triathlonverbandes (ÖRTV). Dies gilt auch für die Deutsche Meisterschaft

 

Der Veranstaltungsort

fuschlseeregion salzkammergut faistenau

Mit Unterstützung von

unterstützung europäischer union bund und land

like us

letzte Meldungen

Unsere Partner
  • slide_praxis_lindenplatz_150_120
  • slide_raiffeisen_150_120
  • slide_itzlinger_150_120
  • slide_uvex_150_120
  • slide_fuschlseebad_150_120
  • slide_salzburg_ag_150_120
  • slide_blumen_rieger_150_120
  • slide_alte_post_150_120
  • slide_eigenstuhler_150_120
  • slide_leki_150_120
  • slide_amer_sports_150_120
  • slide_pistenbully_150_120
  • slide_forsthuber_150_120
  • tile_gtb_200_150
  • slide_bsu_bau_150_120
  • slide_nutrilite_150_120
  • tile_trumer_triathlon_200_150
  • slide_stiegl_150_120
  • slide_mohrenwirt_150_120-png
  • slide_sport_auer_150_120-png
  • slide_gesunde_gemeinde_faistenau_150_120-png
  • slide_red_bull_150_120-png
  • slide_gemeinde_faistenau-png
  • slide_waldhof_am_see_150_120-png
  • slide_nordic_fun_150_120-png
  • slide_gaissau_150_120-png
  • leki150x120-png
  • wintrischriftwhite-gif
  • wintrilogo150x120white-gif